• Bitte beachten Sie: Von 15.08.2018 bis 26.08.2018 ist unser Ladengeschäft wegen Betriebsurlaub geschlossen. Bestellungen im Webshop werden wie gewohnt ausgeliefert.

3D Drucker Extruder

3D Drucker Extruder sind die zentrale Fördereinheit (engl. Feeder) Ihres FDM/FFF 3D Druckers und damit wesentlicher Bestandteil optimaler 3D Druck Ergebnisse. Mit einem hochwertigen Feeder für Ihren 3D Drucker werten Sie diesen auf und verbessern die optischen 3D Druck Ergebnisse. Unterschieden werden Fördereinheiten mit Untersetzung, welche ein verbessertes Drehmoment aufweisen und solchen, die die Kraft des Motors direkt übertragen.

Extruder mit Untersetzung, wie z. B. der Bondtech QR Universal verwenden eine Untersetzereinheit zwischen Schrittmotor (Steppermotor) und den Förderzahnrädern. Durch das Drehmoment der Untersetzung kann die Kraft des Motors wesentlich besser dosiert übertragen werden, wodurch die zurückgelegte Strecke des Filaments präziser wird.

Wichtige Bestandteile jeder Feedereinheit sind das Gehäuse, der Motor und die Antriebszahnräder. Das Gehäuse des Extruders sollte dabei das eingesetzte Filament so führen, dass nur minimaler Bewegungsspielraum bleibt, ohne ein zu hohe Reibung zu erzeugen. Der Feedermotor hat die Aufgabe, ausreichend Kraft für den Antrieb der Zahnräder bereit zu stellen. Von dem verwendeten Steppermotor hängt letztlich ab, wie präzise jeder einzelne Schritt des Motors ausgeführt wird.

Das Antriebszahnrad im Extruder ist oft direkt mit dem Motor verbunden, bei höherwertigen Extrudern aber auch aufgesteckt. Die Gestaltung der Zahnung und das verwendete Material der Antriebszahnräder entscheidet darüber, ob das Filament sicher und zuverlässig gepackt wird, oder ggf. auch einmal durchrutscht, sollte der Widerstand zu groß werden.

Hochwertige Extruder arbeiten mit gegenläufigen Zahnrädern, die das Filament von zwei Seiten greifen können. Bei günstigeren Feedern findet sich nur ein Zahnrad, das meist auf der Gegenseite gegen ein Kugellager drückt. Extruder können je nach Polung des Anschlusses rechts oder links drehen und bieten dadurch entsprechende Freiheit bezüglich des Montageorts am 3D Drucker.

Extruder, die das Filament ohne Bowdentube zur Düse fördern, werden Direktextruder genannt. Hier wird oft Wert auf ein geringes Gewicht gelegt, das diese Fördereinheit direkt am Druckkopf angebracht werden muss, welcher meist in zwei Achsrichtungen bewegt wird. Hier können Sie den passenden Feeder für Ihren FDM/FFF 3D Drucker auswählen. Jetzt 3D Drucker Feeder günstig kaufen.

Seite:
  1. 1
  2. 2

Seite:
  1. 1
  2. 2

Back to top